Das StattHaus unterwegs

Spenden & Helfen

Das StattHaus unterwegs

Fachtagung „Aufbau von Senioren- und Generationenhilfen – Lernen aus acht hessischen Modellregionen“

© StattHaus

 

Am 29.8.2013 machten sich StattHaus-Leiterin Jutta Burgholte-Niemitz und Tanja Sand auf den Weg nach Bad Hersfeld, um an der Fachtagung „Aufbau von Senioren- und Generationenhilfen – Lernen aus acht hessischen Modellregionen“ teilzunehmen. Mehr als 200 Gäste waren bei der Vorstellung bisher umgesetzter Projekte in der Bad Hersfelder Schilde-Halle dabei. Die Seniorenpolitische Initiative der Hessischen Landesregierung hatte das Modellprojekt „Aufbau von Senioren- und Generationenhilfen“ gestartet, um bedarfsgerechte Strukturen und Unterstützungsmöglichkeiten zu entwickeln und besonders das bereits erhebliche ehrenamtliche Engagement in Hessen zu fördern und es sinnvoll einzusetzen. Zur Halbzeit galt es, über bisherige Erfahrungen zu berichten und Anregungen für andere zu geben. Auch für geplante Maßnahmen im StattHaus gab es wertvolle Hinweise und interessante Hintergrundinformationen.

  

Tanja Sand besuchte am 25.9.2013 den Kongress der Internationalen Fachmesse REHACARE in Düsseldorf. Unter dem Motto „Wohn(t)raum – Selbstbestimmtes Wohnen und Pflege zu Hause“ lag der Schwerpunkt des Tages auf dem Thema Leben mit Demenz. Experten, Forscher, engagierte Vereinsvertreter und Produktanbieter stellten Konzepte und Lösungen für gemeinschaftliches Wohnen, Wohnen im Quartier, Miteinander der Generationen, technische Assistenz und Service vor.

Des Weiteren haben wir begonnen, das StattHaus als zentrale Anlaufstelle für Menschen mit Demenz und das Konzept „Wohnen, Beratung und Begegnung“ unter einem Dach in den Seniorentreffpunkten Offenbacher Stadtteilen vorzustellen. Den Anfang bildete der Seniorentreff „Christine-Kempf-Haus“ in Offenbach Bürgel. Weitere Besuche in anderen Seniorentreffs sind in Planung und werden nach und nach erfolgen.

Darüber hinaus erfolgten Beratungstermine in Offenbach, im Kreis Offenbach sowie in anderen deutschen Städten für Träger von Einrichtungen, die den Aufbau einer ambulant betreuten Wohngruppe planen und dabei Unterstützung oder Tipps in Anspruch nehmen möchten. 

 

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter der Hans und Ilse Breuer-Stiftung bestellen und sich regelmäßig über die Entwicklungen sowie aktuelle Preisträger der Stiftung informieren.