Das StattHaus unterwegs

Spenden & Helfen

DAS STATTHAUS UNTERWEGS

Vortrag im Mehrgenerationenhaus W58

„Demenz: Mit dem Schlüssel zum Verstehen neue Wege der Kommunikation öffnen“ – mit diesem Titel hielt StattHaus-Leiterin Jutta Burgholte-Niemitz am 22.7. einen Vortrag im Mehrgenerationenhaus „W58“ in der Weikertsblochstraße 58. Inhalt des Impulsvortrags waren zum einen Einblicke in die Innensichten von Betroffenen, zum anderen die daraus folgernden Empfehlungen zu Umgangswegen und –formen für die begleitenden Personen wie Angehörige, Betreuungs- und Pflegekräfte, aber ebenso Nachbarn, Freunde und Bekannte. Anschließend gab es Gelegenheit zu Fragen und Diskussion.

 

Selbsthilfegruppentag 2014

 

Am 20.9. fand in der Offenbacher Fußgängerzone der Selbsthilfegruppentag des PARITÄTISCHEN und der Arbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen im Gesundheitsbereich (AG-SHGiG) statt. Schwerpunktthema diesmal war Demenz.

 
 

Das StattHaus war gemeinsam mit Netzwerkpartnern des Initiativkreises IK Demenz mit einem Informationsstand sowie im Rahmen des Begleitprogramms an einer Podiumsdiskussion vertreten.

 
 

Die erfreulicherweise zahlreichen Besucher am Stand zeigten Interesse am Thema Demenz, stellten Fragen und berichteten von eigenen Erfahrungen.

 

Marktplatz Gute Geschäfte

Am 21.10. fand in den Räumen der IHK Offenbach wieder der „Marktplatz Gute Geschäfte“ statt. Das Freiwilligenzentrum hatte lokale Firmen und gemeinnützige Organisationen zu dieser bereits bewährten Tauschbörse eingeladen, damit diese sich gegenseitig mit Dienstleistungen oder Produkten unterstützen und „ins Geschäft kommen“. Zwei Stunden lang geht es darum, möglichst zielgerichtet benötigte Dinge bei den anwesenden Unternehmen, Dienstleistern oder sozialen Organisationen zu erhalten und sich über eine adäquate Gegenleistung einig zu werden. Das StattHaus war mit Jutta Burgholte-Niemitz vertreten, die zwei konkrete Engagementvereinbarungen abschließen konnte. So konnte mit Frau Dr. Sibylle Seiferlein, einer Fachanwältin für Erbrecht mit Sitz in der nahe gelegenen Kaiserstraße, die Teilnahme an einer Infobörse vereinbart werden. Die Zimmerei Sipa aus Rödermark wird ein Gartenhaus für die Mieter der WG sowie allen, die den Garten nutzen möchten, anliefern und aufbauen. Im Gegenzug werden die Mitarbeiter der Zimmerei ins StattHaus eingeladen und bei einem kleinen Imbiss über Grundlagen der Demenz sowie den Umgang mit Betroffenen informiert werden. Ebenso kann Frau Dr. Seiferlein die StattHaus-Räume für eine eigene Informationsveranstaltung nutzen. Weitere Kooperationen werden angestrebt.

 

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter der Hans und Ilse Breuer-Stiftung bestellen und sich regelmäßig über die Entwicklungen sowie aktuelle Preisträger der Stiftung informieren.