Demenzzentrum StattHaus Offenbach veranstaltet erneut kostenloses Informationsseminar „Mit Demenz leben“

Spenden & Helfen

Demenzzentrum StattHaus Offenbach veranstaltet erneut kostenloses Informationsseminar „Mit Demenz leben“

Der siebenteilige Kurs klärt Angehörige über die Hintergründe und Möglichkeiten des Umgangs mit Demenz und Betroffenen auf

Offenbach, 4. Februar 2015 – Zum siebten Mal lädt das Demenzzentrum StattHaus Offenbach der Hans und Ilse Breuer-Stiftung zum kostenlosen Informationsseminar „Mit Demenz leben – mehr wissen, besser (be)handeln“ ein. Der siebenteilige Kurs startet am 17. Februar 2015 und findet jeweils dienstags von 17 bis 19 Uhr im Demenzzentrum StattHaus Offenbach, Geleitsstraße 94, statt.

Das Seminar richtet sich an pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz, ehrenamtlich Tätige und Interessierte. Die Teilnehmer lernen die Hintergründe der verschiedenen Demenzformen kennen und die Verhaltensweisen von Betroffenen besser zu verstehen. Darüber hinaus erfahren sie, welche Umgangs- und Kommunikationsformen bei der Begleitung im Alltag hilfreich sind.

Neben medizinischen Aspekten wie Symptomerkennung, Diagnostik und Therapieformen wird zudem über wichtige rechtliche Fragestellungen zu Betreuungs- und Vorsorgevollmachten, Patientenverfügung sowie das örtliche Hilfenetz informiert. Darüber hinaus werden Themen wie Abschied und Trauer angesprochen und Möglichkeiten zur eigenen Entlastung vorgestellt.

Die behandelten Themen werden jeweils von erfahrenen Referenten vorbereitet und vermittelt. Veranstaltungsort ist das Demenzzentrum StattHaus Offenbach, Geleitsstraße 94, 63067 Offenbach.

Zur Einladung (PDF-Dokument, 84 KB)

Termine und geplante Themen im Überblick

Dienstag, 17.02.2015 von 17 bis 19 Uhr
Kennenlernen, Vorstellung der Seminarteilnehmer, Einführung


Dienstag, 24.02.2015 von 17 bis 19 Uhr
Medizinische Grundlagen und Verstehen der Demenz
 

Dienstag, 03.03.2015 von 17 bis 19 Uhr
Innensichten von Menschen mit Demenz,  Kommunikation und Kontaktmöglichkeiten
 

Dienstag, 10.03.2015 von 17 bis 19 Uhr
Begleitung im Alltag, Beschäftigungsmöglichkeiten bei Demenz

Dienstag, 17.03.2015 von 17 bis 19 Uhr
Gesetzliche Betreuung, Vorsorgevollmachten, Patientenverfügung
 

Dienstag, 24.03.2015 von 17 bis 19 Uhr
Als Angehöriger für sich selbst sorgen (können)
 

Dienstag, 31.03.2015 von 17 bis 19 Uhr
Vorstellung Hilfen und Unterstützungsangebote für Betroffene und Angehörige, Übergänge, Abschied, Trauer, Abschlussrunde 

Anmeldungen und Fragen unter 069/2030-5546 oder per Mail an statthaus-of@breuerstiftung.de.


Ansprechpartner für weitere Informationen:
Jutta Burgholte-Niemitz, Projektleitung StattHaus Offenbach

Telefon: 069 / 2030 5546
E-Mail: j.burgholte-niemitz@breuerstiftung.de

Tanja Sand, Projektkoordination StattHaus Offenbach

Telefon: 069 / 2030 5546
E-Mail: statthaus-of@breuerstiftung.de


Weitere Informationen zum Demenzzentrum StattHaus Offenbach, Veranstaltungen und Terminen gibt es auf der Internetseite www.breuerstiftung.de/statthaus-offenbach.

Pressekontakt:
Uli Kuhn, Uli Kuhn Consulting

Telefon 0178 / 322 01 82

E-Mail: uli.kuhn@ukuhn-consulting.de

Über die Hans und Ilse Breuer-Stiftung

Die Hans und Ilse Breuer-Stiftung wurde im Jahr 2000 von dem Unternehmer Hans Breuer gegründet. Die Frankfurter Stiftung hat sich zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation von Demenzkranken und ihren Angehörigen entscheidend zu verbessern. Zweck der gemeinnützigen Stiftung ist es, exzellente wissenschaftliche Forschung im Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzerkrankungen zu fördern und wissenschaftliche Netzwerke auf dem Gebiet der Alzheimer-Forschung zu unterstützen. Darüber hinaus fördert die Hans und Ilse Breuer-Stiftung Projekte aus den Bereichen Versorgung, Betreuung und Therapie, die wesentlich dazu beitragen, das Leben von demenziell Erkrankten und ihren Familienangehörigen zu erleichtern und Alternativen in der häuslichen Pflege aufzeigen. Als eigenes Vorhaben baut die Stiftung unter dem Namen „StattHaus“ derzeit ein Demenzzentrum nach umfassender Sanierung in einer denkmalgeschützten Gründerzeitvilla auf. Das Haus bietet Räumlichkeiten für neun Menschen mit Demenz, die seit November 2014 als ambulant betreute Wohngemeinschaft in geteilter Verantwortung gemeinsam von Angehörigen, einem ambulanten Pflege- und Betreuungsteam und von freiwilligen Helfern begleitet sowie von der Stiftung als Vermieter organisiert wird. Gleichzeitig ist das StattHaus Begegnungsstätte und Informationszentrum für Betroffene und deren Familien. Als „One-Stop-Shop“ wird Hilfesuchenden der ganze Bereich niedrigschwelliger Beratungs- und Betreu-ungsangebote zum Thema Demenz zwischen häuslicher Versorgung und professioneller Tagespflege an-geboten. Dazu gehören der Aufbau und die Begleitung von Gesprächsgruppen, die Veranstaltung von In-formationsseminaren für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen sowie die stundenweise Entlastung pflegender Angehörige durch die Einrichtung von Betreuungsgruppen.

Weitere Informationen zur Hans und Ilse-Breuer-Stiftung auf der Website: http://www.breuerstiftung.de/
 

 

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter der Hans und Ilse Breuer-Stiftung bestellen und sich regelmäßig über die Entwicklungen sowie aktuelle Preisträger der Stiftung informieren.