Den Alltag möglichst lange selbständig meistern

Spenden & Helfen
Bedarfsgerechte Techniklösungen für mehr Sicherheit

Den Alltag möglichst lange selbständig meistern

Offenbach, 30. Mai 2016 – Nicht mehr ohne fremde Hilfe zurecht zu kommen und sogar das eigene Zuhause verlassen zu müssen, gehört zu den größten Sorgen älterer Menschen. Dies gilt insbesondere für Personen mit Demenz beziehungsweise kognitiver Einschränkung. Doch schon einfache Veränderungen tragen dazu bei, dass die eigenen vier Wände mehr Sicherheit bieten und die Gestaltung des Alltags weiterhin gelingt. Davon ist Melanie Ludwig vom Sozialverband VdK Hessen-Thüringen überzeugt. Sie präsentiert am  Montag, den 6. Juni 2016 um 17 Uhr im Demenzzentrum StattHaus Offenbach verschiedene Hilfsmittel und Techniken, mit denen Wohnungen bedarfsgerecht ausgestattet werden können.

In dem Vortrag werden technische Lösungen vorgestellt, die den Alltag erleichtern und die Lebensqualität verbessern beziehungsweise erhalten. Dabei geht es sowohl um die Themen Gesundheit und Wohlbefinden als auch um Sicherheit und Privatsphäre. Zudem gibt der Vortrag Anregungen, wie alltägliche Aufgaben unterstützt und die eigene Mobilität gestärkt werden kann, selbst bei körperlichen und kognitiven Einschränkungen.

Veranstaltungsort ist das Demenzzentrum StattHaus Offenbach der Hans und Ilse Breuer-Stiftung, Geleitsstraße 94, 63067 Offenbach. Informationen gibt es unter der Telefonnummer 069 / 2030 5546 oder per Mail über statthaus-of@breuerstiftung.de.

Ansprechpartner für weitere Informationen:
Jutta Burgholte-Niemitz, Tanja Dubas, Telefon: 069 / 2030 5546, E-Mail: statthaus-of@breuerstiftung.de

Weitere Informationen zum Demenzzentrum StattHaus Offenbach, Veranstaltungen und Termine: www.breuerstiftung.de/statthaus-offenbach


Über die Hans und Ilse Breuer-Stiftung
Die Hans und Ilse Breuer-Stiftung wurde im Jahr 2000 von dem Unternehmer Hans Breuer gegründet. Die Frankfurter Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation von Demenzkranken und ihren Angehörigen entscheidend zu verbessern. Zweck der gemeinnützigen Stiftung ist es, exzellente wissenschaftliche Forschung im Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzerkrankungen zu fördern und wissenschaftliche Netzwerke auf dem Gebiet der Alzheimer-Forschung zu unterstützen.

Von 2006 bis 2014 hat die gemeinnützige Stiftung jährlich den mit 100.000 Euro dotierten Alzheimer-Forschungspreis vergeben, der seit 2016 zweijährlich ausgeschrieben wird.

Darüber hinaus fördert die Hans und Ilse Breuer-Stiftung Projekte aus den Bereichen Versorgung, Betreuung und Therapie, die wesentlich dazu beitragen, das Leben von demenziell Erkrankten und ihren Familienangehörigen zu erleichtern und Alternativen in der häuslichen Pflege aufzeigen.
Als eigenes Projekt hat die Stiftung unter dem Namen „StattHaus Offenbach“ nach umfassender Sanierung in einer denkmalgeschützten Gründerzeitvilla ein Demenzzentrum aufgebaut. Das Haus bietet unter anderem Räumlichkeiten für neun Menschen mit Demenz, die seit November 2014 eine ambulant betreute Wohngemeinschaft bilden. Die Wohn-Pflege-Gruppe wird in geteilter Verantwortung gemeinsam von Angehörigen, einem ambulanten Pflege- und Betreuungsteam, freiwilligen Helfern sowie von der Stiftung als Vermieter organisiert und begleitet.

Gleichzeitig fungiert das StattHaus als Beratungs- und Informationszentrum für Betroffene und Angehörige. Hilfesuchende finden vielfältige Angebote, die von häuslicher Versorgung bis zur Tagesbetreuung reichen. Dazu gehören auch der Aufbau und die Begleitung von Gesprächsgruppen, die Veranstaltung von Informationsseminaren für Angehörige und ehrenamtliche Helfer sowie die stundenweise Entlastung pflegender Angehöriger durch die Einrichtung von Betreuungsgruppen sowie Einzelbetreuungsangeboten. Ein kleines „Quartiers-Café“ mit Terrasse dient als Begegnungsstätte für die Nutzer des Hauses und Gäste.

Spendenkonto Forschungsförderung:
Hans und Ilse Breuer-Stiftung
IBAN DE91 5022 0085 2192 4310 42
BIC SMHB DE FFXXX


Spendenkonto Betroffenenhilfe:
Hans und Ilse Breuer-Stiftung
IBAN DE20 5022 0085 2192 4310 59
BIC SMHB DE FFXXX

Weitere Informationen zur Hans und Ilse-Breuer-Stiftung auf der Website: http://www.breuerstiftung.de/


Pressekontakt:
Uli Kuhn, Uli Kuhn Consulting, Telefon 0178 / 322 01 82, uli.kuhn@ukuhn-consulting.de

 

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter der Hans und Ilse Breuer-Stiftung bestellen und sich regelmäßig über die Entwicklungen sowie aktuelle Preisträger der Stiftung informieren.