Hilfsangebote für Menschen mit Demenz

Spenden & Helfen

Hilfsangebote für Menschen mit Demenz - Forum Demenz setzt Handlungsempfehlungen einer Studie um

Plakatmotiv "Forum Demenz"
 

Frankfurt am Main, 2. Oktober 2012 – Die Hans und Ilse Breuer-Stiftung hat eine vom Forum Demenz Wiesbaden in Auftrag gegebene multiperspektivische Untersuchung der Versorgungsinfrastruktur für Menschen mit Demenzerkrankung in Wiesbaden unterstützt, deren Ergebnisse im letzten Jahr vorgestellt wurden. Ziel der Studie, die vom Institut für Gerontologie der Universität Heidelberg durchgeführt wurde, war es, Versorgungslücken und Anpassungsbedarf der Angebote aller Anbieter aufzuzeigen und Zugangsbarrieren primär im häuslichen Umfeld aber auch ambulant und stationär zu identifizieren. Aus den Ergebnissen der Studie wurden Optimierungsvorschläge und Handlungsempfehlungen für die Maßnahmenplanung des Forum Demenz und damit aller vernetzten Akteure in Wiesbaden herausgearbeitet.

Eine der Handlungsempfehlung lautete: "Vor dem Hintergrund eines wachsenden Anteils demenziell erkrankter Patienten in allen hausärztlichen Praxen sollten jedem Hausarzt ausreichende und aktuelle Informationen zu den verfügbaren Angeboten bereit gestellt werden." Deshalb startet nun im Oktober 2012 eine aufmerksamkeitsstarke Plakataktion in den ärztlichen Praxen, um die Beratungshotline des Forums bei Ärzten, Mitarbeitern und Patienten bekanntzumachen. 230 ärztliche Praxen erhalten regelmäßig die neuen Informationsbroschüren, die Programmflyer der Veranstaltungen für Bürgerinnen und Bürger sowie der Fachtagungen des Forum Demenz Wiesbaden.

Um die Handlungsempfehlung "Strukturen schaffen, um die Begleitung der Betroffenen in der Frühphase durch gut geschulte Personen" umzusetzen, kooperiert das Forum Demenz mit dem Diakonischen Werk Wiesbaden und der Alzheimer Gesellschaft Wiesbaden. Alltagspraktische Hilfsangebote fördern das Wohlbefinden mit Bewegung und Sport und beeinflussen das Leben mit Demenz insbesondere bei früher Diagnose positiv. Drei bewegungsorientierte neue Angebote werden ab Oktober bereit gestellt: Bei "SPORT & TALK" treffen sich Menschen im Frühstadium der Demenz, um sich gemeinsam zu bewegen, um miteinander ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen. Die „Naturfreunde in Wiesbaden e.V.“ bieten begleitete Wanderungen "Gemeinsam unterwegs" an und der „Deutsche Alpenverein Sektion Wiesbaden“ eine Radtour "Mit dem Rad an Rhein und Main".
Die sich verändernden Lebenssituationen durch Demenzerkrankung sind bei Betroffenen und deren Angehörigen oft mit großen Sorgen und Ängsten verbunden.Für ein Mehr an Lebensqualität kann die Nutzung vielfältiger Pflege- und Aktivitätsangebote oder der Umzug in eine Pflegeeinrichtung entscheidend sein. Ein Einblick in die "Lebenswelten im Alter" gibt eine Veranstaltungsreihe des Forums vom 8.-12. Oktober mit einer "Tour durch Wiesbadener Pflegeeinrichtungen".

Nähere Informationen zu allen Aktivitäten und Angeboten sind auf der Internetseite www.forum-demenz-wiesbaden.de erhältlich und können beim Forum Demenz Wiesbaden, Telefon 0611/31 46 76 (Birgit Haas) oder 0611/31 34 88 (Ulrike Granzin) oder per E-Mail forum.demenz@wiesbaden.de angefordert werden .

Das „Forum Demenz“ in Wiesbaden ist seit 2008 ein vernetzter Zusammenschluss aller Dienste, Institutionen und Akteure der Altenhilfe und des Gesundheitswesens in Wiesbaden. Träger des Forums ist das Amt für Soziale Arbeit der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden.

Die Hans und Ilse Breuer-Stiftung wurde im Jahr 2000 von dem Unternehmer Hans Breuer gegründet. Die Stiftung hat sich zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation von Demenzkranken und ihren Angehörigen entscheidend zu verbessern. Zweck der gemeinnützigen Stiftung ist es, exzellente wissenschaftliche Forschung im Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzerkrankungen zu fördern und wissenschaftliche Netzwerke auf dem Gebiet der Alzheimer-Forschung zu unterstützen. Darüber hinaus fördert die Breuer Stiftung zahlreiche Projekte aus den Bereichen Versorgung, Betreuung und Therapie, die wesentlich dazu beitragen, das Leben von demenziell Erkrankten und ihren Familienangehörigen zu erleichtern.

 

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter der Hans und Ilse Breuer-Stiftung bestellen und sich regelmäßig über die Entwicklungen sowie aktuelle Preisträger der Stiftung informieren.