Klangbilder erschaffen

Spenden & Helfen

Klangbilder erschaffen: Demenzzentrum StattHaus Offenbach lädt zu einer Mal- und Musikstunde für Menschen mit Demenz ein

Kombination aus Kreativität und Rhythmus führt zu Entspannungs- und Hörerlebnis

Offenbach, 13. Februar 2015 – Am Donnerstag, den 19. Februar 2015 von 16.00 bis 17.00 Uhr findet im Demenzzentrum StattHaus Offenbach in der Geleitsstraße 94 ein Mal- und Musikangebot für Menschen mit Demenz statt. Unter dem Motto „Den Pinsel tanzen lassen“ können von Demenz betroffene Menschen unter fachlicher Anleitung im Rhythmus von Musik ihren Gefühlen auf kreative Weise Ausdruck verleihen und dabei Entspannung für Körper und Seele erfahren. Gemalt wird mit beiden Händen im Takt der Musik. Auf dem Programm stehen zudem Schwungübungen, die zur Lösung von Blockaden beitragen und die dabei helfen, die eigene schöpferische Seite kennenzulernen und auszuleben.

Veranstaltungsort ist das Demenzzentrum StattHaus Offenbach, Geleitsstraße 94.
Informationen und Anmeldungen sind unter der Telefonnummer 069 / 2030 5546 oder per Mail an
statthaus-of@breuerstiftung.de möglich.

Ansprechpartner für weitere Informationen
Jutta Burgholte-Niemitz, Projektleitung StattHaus Offenbach, Telefon: 069 / 2030 5546
E-Mail: j.burgholte-niemitz@breuerstiftung.de

Tanja Sand, Projektkoordination StattHaus Offenbach, Telefon: 069 / 2030 5546
E-Mail: statthaus-of@breuerstiftung.de


Informationen zum Demenzzentrum StattHaus Offenbach, Veranstaltungen und Termine: www.breuerstiftung.de/statthaus-offenbach

Pressekontakt:
Uli Kuhn, Uli Kuhn Consulting,Telefon 0178 / 322 01 82, uli.kuhn@ukuhn-consulting.de


Über die Hans und Ilse Breuer-Stiftung

Die Hans und Ilse Breuer-Stiftung wurde im Jahr 2000 von dem Unternehmer Hans Breuer gegründet. Die Frankfurter Stiftung hat sich zur Aufgabe gemacht, die Lebenssituation von Demenzkranken und ihren Angehörigen entscheidend zu verbessern. Zweck der gemeinnützigen Stiftung ist es, exzellente wissenschaftliche Forschung im Kampf gegen die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzerkrankungen zu fördern und wissenschaftliche Netzwerke auf dem Gebiet der Alzheimer-Forschung zu unterstützen.

Darüber hinaus fördert die Hans und Ilse Breuer-Stiftung Projekte aus den Bereichen Versorgung, Betreuung und Therapie, die wesentlich dazu beitragen, das Leben von demenziell Erkrankten und ihren Familienangehörigen zu erleichtern und Alternativen in der häuslichen Pflege aufzeigen. Als eigenes Vorhaben hat die Stiftung unter dem Namen „StattHaus“ nach umfassender Sanierung in einer denkmalgeschützten Gründerzeitvilla ein Demenzzentrum aufgebaut. Das Haus bietet  Räumlichkeiten für neun Menschen mit Demenz, die seit November 2014 als ambulant betreute Wohngemeinschaft in geteilter Verantwortung gemeinsam von Angehörigen, einem ambulanten Pflege- und Betreuungsteam und von freiwilligen Helfern begleitet sowie von der Stiftung als Vermieter organisiert wird. Gleichzeitig ist das StattHaus Begegnungsstätte und Informationszentrum für Betroffene und deren Familien.

Als „One-Stop-Shop“ wird Hilfesuchenden der ganze Bereich niedrigschwelliger Beratungs- und Betreuungsangebote zum Thema Demenz zwischen häuslicher Versorgung und professioneller
Tagespflege angeboten. Dazu gehören der Aufbau und die Begleitung von Gesprächsgruppen, die Veranstaltung von Informationsseminaren für pflegende Angehörige und ehrenamtliche Pflegepersonen sowie die stundenweise Entlastung pflegender Angehörige durch die Einrichtung von Betreuungsgruppen.


Weitere Informationen zur Hans und Ilse-Breuer-Stiftung auf der Website: http://www.breuerstiftung.de/

 

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter der Hans und Ilse Breuer-Stiftung bestellen und sich regelmäßig über die Entwicklungen sowie aktuelle Preisträger der Stiftung informieren.