Pressespiegel

18.07.2017, Hessen-Depesche

Offenbach: Rathauskoalition besucht Demenzzentrum StattHaus

Zu einem Informationsbesuch waren Vertreter der Koalition aus CDU, Bündnis90/ Die Grünen, FDP und FW Gast im Demenzzentrum StattHaus Offenbach. Die Leiterin Jutta Burgholte-Niemitz führte die Kommunalpolitiker durch das Haus und erläuterte die Angebote und das Konzept dieser besonderen Einrichtung.

 
10.05.2017, PTA-Forum online

Selbstbestimmt gemeinsam leben

Das Magazin für pharmazeutisch-technische Assistenten berichtet in seiner aktuellen Ausgabe über betreute Wohngemeinschaften als Alternative zu herkömmlichen Pflege­einrichtungen. Das StattHaus Offenbach wird als Pilotprojekt vorgestellt. In dem ausführlichen Portrait wird der Alltag der Bewohner greifbar.

 
28.04.2017, hr-iNFO

"Es ist kein Heim und auch keine Residenz, sondern – im wahrsten Sinnes des Wortes – ein Zuhause"

So beschreibt der Redakteur Roman Janik das StattHaus in seinem beigefügten, etwa dreiminütigen Hörfunkbeitrag auf hr-iNFO.

 

 
29.01.2017, Hessischer Rundfunk Fernsehen

Die vergessliche Wohngemeinschaft

"Wir sind alles freie Leute", betont Marianne und blickt selbstbewusst auf ihre Mitbewohnerinnen am großen Esstisch, sechs Frauen - die älteste ist zweiundneunzig - und ein Mann, einundsechzig Jahre alt. Allein war die Witwe nicht mehr klar gekommen, geisterte nachts durch die Stadt und über den Friedhof, wurde von der Polizei aufgegriffen. Schnell war klar: Diagnose Demenz. So ging es nicht weiter, fand auch ihr Sohn. Zufällig hatte der von dem neuen Projekt gelesen: Wohngemeinschaft im Statthaus Offenbach. Seit zwei Jahren wohnt sie nun in der herrschaftlichen Gründerzeitvilla, trifft sich mit den anderen im lichtdurchfluteten Wohnraum, kocht gemeinsam mit ihnen und kümmert sich um eine Mitbewohnerin, die das nicht mehr kann. Im Stockwerk darüber hat sie ihr Zimmer. Alle haben einen regulären Mietvertrag, den ihre Angehörigen für sie unterschrieben haben. Die haben auch gemeinsam einen Pflegedienst beauftragt, so dass rund um die Uhr Betreuungspersonal den alten Herrschaften hilft, den Alltag zu bewältigen. Das kostet nicht mehr als ein Platz im Heim. Der "Hessenreporter" hat die Bewohnerinnen begleitet, zum Spaziergang und Einkauf, beim Kochen und Bügeln, vom Frühstück bis zum späten Abend. Ein gutes Leben - mit Demenz. "Wir fühlen uns pudelwohl", heißt das für Marianne.

Regie: Burkhard Plemper. Kamera: Beatrice S. Mayer. Ton: Imme Schütz. Schnitt: Frank Wörler.

 
16.01.2017, Frankfurter Rundschau online

Leben mit dem Vergessen

Die Frankfurter Rundschau online berichtet über den Alltag in der Wohngemeinschaft im StattHaus Offenbach.

 
12.12.2016 finanzen.de

Pflegestärkungsgesetz für Demenzkranke „Weg in die richtige Richtung“

Ab dem 01. Januar 2017 ist die Selbstständigkeit eines Menschen Maßstab für dessen Pflegebedürftigkeit.

Im Kontext der Verabschiedung eines neuen Pflegestärkungsgesetzes hat finanzen.de Roland Bergfeld und Jutta Burgholte-Niemitz, Vorstand der Hans und Ilse Breuer-Stiftung bzw. Leiterin des Demenzzentrums "Statthaus Offenbach" interviewt, um zu erörtern, welche Bedeutung die gesetzliche Neudefinition des Begriffs der Pflegebedürftigkeit für Menschen mit Demenz hat.

 
11.12.2016 Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ)

Selbstbestimmt trotz Demenz

Die FAZ berichtet im Dezember 2016 über das Engagement der Hans und Ilse Breuer-Stiftung in den Bereichen Forschung und Betroffenenhilfe und stellt hierbei das Demenzzentrum StattHaus Offenbach als Modellprojekt vor - "Passgenaue Begleitung" von Betroffenen sowie die Integration von Freiwilligen in einem "Bürger-Profi-Mix" als Leitideen eines selbstbestimmten Lebens auch im Krankheitsfall.

 
29.11.2016, Frankfurter Rundschau online

Für Kampf gegen Demenz ausgezeichnet

© Staatskanzlei Hessen

 

Die Hans und Ilse Breuer-Stiftung ist hessische Stiftung des Jahres. Sie betreibt in Offenbach eine bundesweit einmalige Betreuungseinrichtung für Erkrankte.

Die Hans und Ilse Breuer-Stiftung aus Frankfurt hat sich dem Kampf gegen die Demenz verschrieben. Sie möchte nicht nur dem Anstieg der Erkrankungen entgegentreten, sondern auch die Lebenssituation der Betroffenen verbessern. Jetzt ist die Stiftung von der hessischen Staatskanzlei als Stiftung des Jahres ausgezeichnet worden. „Die Hans und Ilse Breuer-Stiftung engagiert sich beispielhaft in der Erforschung und im Kampf gegen die Demenz“, sagte Staatsminister Axel Wintermeyer (CDU) anlässlich der Auszeichnung, die mit einem Preisgeld von 10 000 Euro verbunden ist.

 
03.11.2016, Biermann Medizin online

Braak erhält Preis der Hans und Ilse Breuer-Stiftung

© Hans und Ilse-Breuer-Stiftung

 

Die Hans und Ilse Breuer-Stiftung hat den diesjährigen Alzheimer-Forschungspreis an Prof. Heiko Braak (Universitätsklinikum Ulm) verliehen.

 
28.10.2016, HCM Magazin online

Heiko Braak erhält Alzheimer-Forschungspreis

Prof. Dr. Heiko Braak ist es gelungen, die Alzheimererkrankung nach Fortschreitungsgrad der Pathologie in verschiedene diagnostische Stufen einzuteilen. Die Braak-Stufen I-VI sind weltweit zu einem unverzichtbaren Standard geworden. Jetzt hat der Wissenschaftler auch eine Stufeneinteilung für Parkinson und Frontotemporale Demenz eingeführt. Für seine Arbeiten wurde er jetzt ausgezeichnet.

 
14.10.16, Stadt Offenbach online

Der Offenbacher Denkmalschutzpreis geht an die Hans und Ilse Breuer-Stiftung

Projektbeteiligte bei der Übergabe des Denkmalschutzpreises

© StattHaus Offenbach

Von l.nach r.: Stephan Färber/Stadtverordnetenvorsteher, Jürgen Lehmann/Untere Denkmalschutzbehörde, Bernward Kraus/Architekt, Jutta Burgholte-Niemitz/Leiterin StattHaus, Dominik Mangelmann/Vorsitzender des Denkmalbeirats, Roland Bergfeld/Vorstand Hans und Ilse Breuer-Stiftung

 

Das Demenzzentrum StattHaus Offenbach der Hans und Ilse Breuer-Stiftung wird mit dem Denkmalschutzpreis 2015 der Stadt Offenbach ausgezeichnet.

Der Denkmalbeirat, bestehend aus Vertretern der Bereiche Architektur, Kunst und Geschichte sowie aller im Parlament vertreten Fraktionen, zeichnet mit der Preisvergabe in erster Linie das besondere Engagement der Hauseigentümerin aus, die sich trotz vielfältiger Anforderungen, die teilweise erst während der Bauarbeiten zu Tage traten, stets für den Denkmalschutz des Gebäudes in der Geleitsstraße 94 einsetzte.

Neben der Auszeichnung durch die Stadt Offenbach würdigt auch der Rotary-Club Offenbach die Arbeit der Stiftung in Form eines Geldpreises.

 
06.10.2016, Frankfurter Rundschau online

Teurer Altbau

© Monika Müller

 

In ihrem Artikel geht Agnes Schröder nochmal auf die zentralen Hürden ein, die Jutta Burgholte-Niemitz und ihr Team überwunden haben, um "im Offenbacher Westend ein Demenzzentrum mit Modellcharakter" zu erschaffen.

 

21.09.2016, ÄrzteZeitung

Kostenloses Seminar „Mit Demenz leben“ für Angehörige und Interessierte
Das Demenzzentrum StattHaus Offenbach der Hans und Ilse Breuer-Stiftung bietet erneut ein kostenloses Informationsseminar zum Thema Demenz an.

 

19.09.2016, frankfurt-live.com

Jung und Alt bewegt Demenz
Im Kontext des des diesjährigen Weltalzheimertages "Jung und Alt bewegt Demenz" informiert das Offenbacher Demenz-Netzwerk auf mehreren Veranstaltungen und Get-tTgethers über Angebote für Menschen mit Demenz und deren Angehörigen.
Welche Veranstaltungen wann und wo stattfinden sowie ganz allgemeine Informationen zum Offenbacher Demenznetzwerk  fasst frankfurt-live.com in einem Artikel zusammen.

 
15.02.2015, hr-iNFO

Hier verschmelzen stationär und ambulant zu einem großen Ganzen

Im Hörfunkbeitrag auf hr-iNFO interviewt Journalist Roman Janik Jutta Burgholte-Niemitz, die Projektleiterin des StattHauses, sowie Bewohnerinnen und deren Angehörige.

 
Bildausschnitt aus rheinmaintv-Magazin
 

Der Fernsehsender Rhein-MainTV berichtet im Magazin "rheinmain gesundheit" über das von der Hans und Ilse Breuer-Stiftung initiierte StattHaus Offenbach ...

 
Logo Radio nrj Rhein-Main
 

Am 18.9.2011 war Roland Bergfeld, Vorstand der Hans und Ilse Breuer-Stiftung, zu Gast in der Sendung "Wirtschaft und Gesellschaft" der Kirchen in Hessen, die wöchentlich sonntags auf dem Radiosender Energy Rhein-Main ausgestrahlt wird.

 

Statthaus Offenbach feierlich eröffnet

Vorderansicht des StattHaus Offenbach

© (c) Joel Charbonneau

 

Am 26. Juni,hat die Hans-und-Ilse-Breuer-Stiftung das Statthaus Offenbach offiziell eröffnet.

Mit etwa 100 Gästen wurde in feierlichem Rahmen das Statthaus, sowie das hauseigene Café eingeweiht, die Gäste nutzen die Zeit sich eigene Eindrücke von der renovierten Villa mit 850 Quadratmeter großem Garten zu machen.

Eine Übersicht der Berichterstattungen diverser Medien über das Ereignis, sowie Artikel zur Preisverleihung an die Stiftung finden Sie hier.

 

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter der Hans und Ilse Breuer-Stiftung bestellen und sich regelmäßig über die Entwicklungen sowie aktuelle Preisträger der Stiftung informieren.