Erinnerung durch Musik

Spenden & Helfen

Erinnerung durch Musik

Die Breuer-Stiftung unterstützte maßgeblich die Realisierung eines musiktherapeutischen Projektes für demenziell erkrankte Menschen im Tageszentrum „Burg Wonnecken“ der Alzheimer Gesellschaft Main Kinzig e.V.
 

Die schwindende Fähigkeit, sich an ihr Leben zu erinnern, ist für die Betroffenen oft ein großes Problem und eine schmerzhafte Erfahrung. Sie fühlen sich fremd in der eigenen Umgebung und haben Schwierigkeiten, Alltagssituationen eigenständig zu meistern.

Musik kann diesen Menschen entscheidend helfen, ihre verloren geglaubten Erinnerungen wiederzufinden. Sie regt die früher erlebte Emotionalität an, gibt Strukturen und Ordnung vor und fördert die Kreativität und Bewegung der Erkrankten.

Die biographieorientierte Musiktherapie, die Musikstücke mit einem Bezug zum Leben des demenzkranken Menschen aufgreift, kann einen neuen Zugang zur fast verlorenen Identität verschaffen. Emotionen und Erinnerungen der Betroffenen werden durch die bekannten Musikstücke wiederentdeckt und das Langzeitgedächtnis wird punktuell aktiviert. Die Patienten finden so Anhaltspunkte, an denen sie sich orientieren können.

Das Projekt findet innerhalb der spezialisierten Tagespflege für Menschen mit Demenz statt. Angehörige und Mitarbeiter des Tageszentrums werden in das Musiktherapie-Angebot mit einbezogen und sollen langfristig eigene Erfahrungen mit dem Einsatz von Musik zur Betreuung der Patienten sammeln. Die Breuer-Stiftung beteiligte sich an diesem Projekt mit 10.000 Euro.

Weitere Informationen über das Tageszentrum Burg Wonnecken der Alzheimer Gesellschaft Main-Kinzig e.V. finden Sie hier ...  

 

Newsletter

Hier können Sie unseren kostenlosen Newsletter der Hans und Ilse Breuer-Stiftung bestellen und sich regelmäßig über die Entwicklungen sowie aktuelle Preisträger der Stiftung informieren.