Interview Paul Saftig

Interview mit Prof. Dr. Paul Saftig

Was treibt Sie an?

  • die Faszination des (noch) Unbekannten
  • die gleiche "Sprache" aller Wissenschaftler
  • interessante Projekte, die ich gerne bis zum Ende (was es leider nie gibt) aufarbeuten würde
  • Spaß an der Arbeit im Team und Kollegen weltweit
  • Erforschung der Grundlagen von Krankheiten und die Hoffnung, der umsetzung unserer Erkenntnisse für eine spätere klinische Anwendung?
  • die Förderung von wirklich guten Nachwuchswissenschaftler(innen)

Was bewegt Sie bei diesem Thema?

Bei der Krankheitsforschung: die dahinter liegenden Schicksale und Gefühle der Patienten und ihrer Angehörigen.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

  • den Spass und die Faszination meiner Arbeit nicht zu verlieren
  • wenig Admistration
  • lieber kleine effektive Kooperationen statt riesige uneffektive Netzwerke, die nur schlecht oder garnicht funktionieren
    ...und vieles mehr...
 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.