Hinweise für Stipendiaten

Spenden & Helfen

Bitte keine Bewerbungen einsenden: Wir vergeben für 2019 keine neuen Stipendien!

Hinweise zur Stipendiumsbewilligung

Auszahlung des Stipendiums

Bitte teilen Sie uns in Ihrem eigenen Interesse kurzfristig Ihre Bankverbindung mit, damit wir die erste Zahlung veranlassen können. Sollte sich Ihre Bankverbindung ändern, bitten wir Sie, uns dies rechtzeitig mitzuteilen.

Erstattung von Sach- und Reisekosten

Für Sach- und Reisekosten steht Ihnen über das Stipendium hinaus ein jährlicher Pauschalbetrag von 1.000 EUR zur Verfügung. Sollten Sie hiervon Bücher oder Software kaufen, muss es sich um Literatur bzw. Programme handeln, welche für die Bearbeitung Ihres Promotionsthemas erforderlich sind. Für die Erstattung reichen Sie uns bitte Kopien der Kaufquittungen ein.

Bei Teilnahmen an internationalen Fachtagungen muss darauf geachtet werden, dass sie sich auf die Alzheimer- und Demenzforschung beziehen. Bitte reichen Sie uns das Tagungsprogramm ein, damit wir den relevanten Forschungsbezug prüfen und die Erstattungsfähigkeit bestätigen können. Für die Auszahlung benötigen wir eine Rechnungskopie.

Ihre Teilnahme am Eibsee-Meeting ist ausdrücklich erwünscht.

Antrag auf Verlängerung

Das Stipendium wird auf Antrag um 12 Monate verlängert. Den Antrag können Sie formlos stellen. Bitte wenden Sie sich hierfür spätestens 6 Wochen vor Ablauf des ersten Jahres per Telefon oder per Email an uns. Eine Begründung für die Verlängerung ist nicht erforderlich.

Gegen Ende des zweiten Jahres kann das Stipendium auf Antrag um weitere 12 Monate verlängert werden. Dies ist unter zwei Bedingungen möglich:

  1. Die Promotion sollte in diesem 3. Jahr abgeschlossen werden.
  2. Die bisherigen Forschungsergebnisse sollten den Schluss zulassen, dass die Dissertation einen wesentlichen Beitrag zur Erforschung von Alzheimer und ähnlichen Erkrankungen liefert.


Bitte stellen Sie den Antrag mindestens 2 Monate vor Ablauf des zweiten Jahres. Der Antrag ist zu begründen. Ihm ist ein kurzer Statusbericht (1-3 Seiten) beizufügen, aus dem der Stand der Forschungsarbeit hervorgeht. Dies beinhaltet die Darstellung der bereits erzielten Arbeitsergebnisse und der noch erforderlichen Arbeitsschritte.

Darüber hinausgehende Verlängerungen sind in Ausnahmefällen möglich. Sie bedürfen einer individuellen Absprache. Die vorgenannten Kriterien finden entsprechend Anwendung.

Bitte beachten Sie, dass bei allen Verlängerungen, dass die ursprünglichen Voraussetzungen weiterhin Gültigkeit haben und die Informationspflichten gegenüber der Stiftung eingehalten wurden.

Verhaltensregeln und -pflichten

Mit der Annahme des Stipendiums und der Entgegennahme der monatlichen Zahlungen verpflichtet Sie sich,

  • Ihre Arbeitskraft auf das in Ihren Studien- bzw. Arbeitsplan beschriebene Vorhaben zu konzentrieren,
  • keine Erwerbstätigkeit aufzunehmen – mit Ausnahme von gelegentlichen, geringfügigen Einkünften bis zur Höhe von maximal 150 EUR monatlich,
  • die Stiftung in der Danksagung Ihrer Doktorarbeit aufzunehmen sowie uns unaufgefordert Nachdrucke Ihrer Arbeiten zukommen zu lassen,
  • die Stiftung auf Ihrer eigenen Homepage – soweit vorhanden – zu erwähnen und – wenn möglich – Ihre Homepage mit der Stiftungshomepage zu verlinken,
  • am Ende der Förderung der Stiftung unaufgefordert einen wertenden Abschlussbericht (max. 3 Seiten) mit gutachterlicher Stellungnahme Ihres Doktorvaters / Betreuers vorzulegen. Dieser Bericht wird in den Jahresbericht des Vorstandes der Stiftung aufgenommen.


Informationspflichten des Stipendiaten/der Stipendiatin

Sie verpflichten sich, die Stiftung unverzüglich zu informieren, wenn

  • Ihr Promotionsvorhaben unterbrochen, geändert, abgebrochen oder vorzeitig abgeschlossen wird und wenn Ihr Doktorvater/Betreuer wechselt,
  • Sie durch Beiträge Dritter für Ihre wissenschaftliche Tätigkeit honoriert werden oder Ihnen oder mit Ihrer Billigung einem Dritten aus dem geförderten Studienvorhaben ein wirtschaftlicher Gewinn erwächst,
  • Sie einen weiteren Antrag auf Gewährung eines anderen Stipendiums gestellt haben oder bereits ein anderes Stipendium erhalten,
  • in Ihren persönlichen Verhältnissen Änderungen eintreten, die für das Stipendium von Bedeutung sind (z.B. Wohnungswechsel, Wechsel der Bankverbindung, Änderung des Familienstandes, Geburt eines Kindes).
     

Bei verspätetem Eingang oder bei Unterlassen der Informationspflichten können zu viel bezahlte Stipendienbeträge zurückgefordert werden.

Ansprechpartner bei Fragen
Der Vorstand der Stiftung ist unter der Rufnummer +49 - 69 – 2980 1840 zu erreichen.

 

Unsere Webseiten verwenden Cookies zur Verbesserung der Bedienung und des Angebots sowie zur Auswertung von Webseitenbesuchen. Einzelheiten über die von uns eingesetzten Cookies und die Möglichkeit diese abzulehnen, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.